Menu

Freizeitaktivitäten & Sport erleben


über mich

Freizeitaktivitäten & Sport erleben

Herzlich willkommen! Viele von Euch kennen es, Sport macht glücklich und kann befreiend sein. Hier, auf meinem Blog stelle ich interessante und abwechslungsreiche Artikel zu verschiedenen Freizeitbeschäftigungen und Sportarten vor. Bestimmt ist der ein oder andere unter Euch, der noch eine spannende Aktivität in seiner Freizeit sucht. Es gibt die unterschiedlichsten Freizeitbeschäftigungen rund um Sport ob zu Fuß, im Wasser oder in schwindelerregender Höhe. Manche sind mit viel, andere mit wenig Adrenalin verbunden. Ich finde es befreiend über meine Grenzen zu treten, und neue Sachen auszuprobieren. Lasst Euch von mir inspirieren und nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Lesen.

letzte Posts

Mit dem Bergführer durchs Gebirge
16 Januar 2020

Nicht nur wer die höchsten Gipfel dieser Welt best

Arbeitsschutz - ein branchenübergreifendes Thema von zentraler Bedeutung
29 Januar 2019

Der Begriff Arbeitsschutz, wie es beispielsweise e

Skiverleih
24 Mai 2018

Wer Skifahren möchte, braucht eine mehrteilige Ski

Tandemflug buchen - Dem Himmel nah, mit professioneller Unterstützung
27 Juli 2017

Es muss schon ein herrliches Gefühl sein. Das Flie

Archiv

Arbeitsschutz - ein branchenübergreifendes Thema von zentraler Bedeutung

Der Begriff Arbeitsschutz, wie es beispielsweise ein Schwerpunkt bei der Hostra Gummi- u Kunststoffe GmbH ist, ist ein Oberbegriff für unterschiedliche Maßnahmen und Methoden zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes. Es handelt sich hierbei um ein Thema, das für alle Unternehmen und Betriebe, unabhängig davon, welchem Wirtschaftszweig sie angehören, relevant ist. Die Unterschiede bestehen lediglich in der Art der Belastungen der Mitarbeiter und den möglichen Gefahren. Auf einer Baustelle besteht zum Beispiel die Gefahr, dass der Arbeitnehmer sich bei der Benutzung eines Werkzeuges verletzt. In einer Lagerhalle könnte ein Unfall mit einem Gabelstapler entstehen und in einem Büro besteht ein gesundheitliches Risiko, wenn Schreibtisch, Bürostuhl und Bildschirm, nicht in der richtigen Höhe eingestellt sind oder die Beleuchtung nicht ausreicht.  Anhand dieser Beispiele wird deutlich, wie umfassend und weitreichend das Thema ist. Daher empfiehlt es sich, dies über ein geeignetes Managementsystem im Betrieb umzusetzen. Maßnahmen des Arbeitsschutzes tragen zur Aufrechterhaltung der Produktivität bei. Sie sind daher sowohl für die Arbeitgeber als auch für die beschäftigten Mitarbeiter von großer Bedeutung. 

Ein zentraler Bestandteil des Arbeitsschutzes ist eine Gefährdungsbeurteilung. Diese wird durch eine geschulte oder ausgebildete Kraft erstellt. Eine Gefährdungsbeurteilung wird, für jede einzelne Tätigkeit innerhalb eines Betriebes, individuell erstellt. Dabei wird die konkrete Tätigkeit hinsichtlich der potentiellen Gefahren und gesundheitlichen Schädigungen analysiert. Ebenfalls werden Schutzmaßnahmen bestimmt, die diesen entgegenwirken können. Die Methoden und Maßnahmen des Arbeitsschutzes sind ebenso vielfältig, wie die Gefahren. Die Markierung von Fußwegen und Ladezonen in Produktionsbetrieben zählt ebenso dazu, wie das Tragen von so genannter Persönlicher Schutzausrüstung. Damit sind zum Beispiel Sicherheitsschuhe, Helm und Warnweste gemeint. Jede einzelne Maßnahme trägt zur Verhinderung von gesundheitlichen Schädigungen bei. 

Ebenso wichtig, wie die Kenntnis des Arbeitgebers über die vorhandenen Gefährdungen oder die Entwicklung und Umsetzung konkreter Schutzmaßnahmen, sind die Schulung und Information der Mitarbeiter. Sie müssen wissen, welche Gefährdungen es an ihrem Arbeitsplatz gibt, und wie sie ihre Tätigkeit gesundheitsschonend ausführen können. Dafür eingesetzte Schulungsunterlagen und Hinweisschilder sollten leicht verständlich formuliert sein. Die Rahmenbedingungen werden vom Arbeitgeber vorgegeben. Jeder Mitarbeiter muss im eigenen Interesse auf die Einhaltung der vorgegebenen Arbeitsschutzmaßnahmen achten. Kommt es, trotz dieser Vorkehrungen, zu einem Arbeitsunfall, sollte der Unfallhergang gemeinsam mit dem Verunfallten analysiert werden. Es ist zum Beispiel wichtig zu erkennen, ob der Unfall durch Missachtung von Vorschriften entstehen konnte, oder eine vorhandene Schutzmaßnahme nicht ausreichte. Auch bei Folgeerkrankungen durch Arbeitsbelastung sollte ähnlich vorgegangen werden. Auf dieser Grundlage können weitere Maßnahmen entwickelt werden, um ähnliche Unfälle oder Folgeerkrankungen zukünftig möglichst zu vermeiden. 

Arbeitsschutzmaßnahmen sind nicht zwangsläufig mit hohem finanziellen Aufwand verbunden. Aber sie sparen dem Gesundheitssystem perspektivisch eine Menge Geld und verbessern die Lebensqualität der Mitarbeiter. Der Nutzen ist also wesentlich höher, als die Kosten.